Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK)

Wohin geht das Spendengeld? 

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK) hat die Mission, bestehende Krebsbehandlungen weiterzuentwickeln und die Wirksamkeit und Verträglichkeit neuer Therapien zu untersuchen. Bei unserer Arbeit steht der Patient im Fokus: die Ergebnisse der Studien kommen unmittelbar den Patienten zugute. Zudem setzen die Resultate neue Standards – eine optimierte Therapie mit erhöhter Wirkungskraft und reduzierten Nebenwirkungen, sei es bei Radio-, Chemotherapie oder in der Chirurgie.

Seit 1965 führen wir an allen grösseren Schweizer Spitalzentren Krebsstudien durch. Wir verstehen uns als Kompetenzzentrum und Marktführerin in klinischer Krebsforschung. In diesem Sinn bieten wir den forschenden Ärztinnen und Ärzten unseres Netzwerkes wissenschaftliche, methodische und logistische Unterstützung.

Die durch Race for Life gesammelten Spenden werden zur Finanzierung unserer klinischen Studien verwendet, um die Heilungschancen von krebskranken Menschen zu verbessern. So untersucht zum Beispiel die Studie SAKK 95/17 WISE bei Patientinnen mit Brustkrebs, ob regelmässige körperliche Bewegung einen vorbeugenden Effekt auf das Auftreten von Muskel- und Gelenksschmerzen hat, welche als Nebenwirkungen bei einer antihormonellen Therapie auftreten können.

Dank der gesammelten Spenden können wir die Rekrutierung von drei Patientinnen für die Studie gewährleisten (5'110 CHF pro Patientin). 

CMS Contenido, Webdesign Raptus AG