International Breast Cancer Study Group (IBCSG)

Die International Breast Cancer Study Group IBCSG ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Bern und engagiert sich seit 1977 in der klinischen Forschung zur Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten und der Lebensqualität von Frauen mit Brustkrebs.

In klinischen Studien werden Medikamente und bestimmte Behandlungsformen auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit überprüft, um Patientinnen gezielt und mit wenig Nebenwirkungen behandeln zu können. Diese angewandte klinische Forschung unterscheidet sich von der Grundlagenforschung durch ihren direkten Bezug zum Menschen, was die Resultate besonders aussagekräftig macht.

Als eine der weltweit führenden Brustkrebsforschungsgruppen verfügt die IBCSG über ein weltweites Netzwerk von Forschungszentren und arbeitet mit den betroffenen Frauen und mit hoch qualifizierten Ärzten und Wissenschaftlern zusammen. In der Schweiz beteiligen sich sämtliche Universitätskliniken, zahlreiche Kantons- und andere Spitäler sowie Privatonkologen an den Forschungsprojekten. Durch die internationale Vernetzung der Forscher profitieren Brustkrebspatientinnen in der Schweiz von Erfahrungen und Erkenntnissen aus der ganzen Welt.

Die klinischen Studien der IBCSG beschäftigen sich mit der Erforschung und Optimierung der Therapie im frühen aber auch im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung und berücksichtigen nicht nur die Wirksamkeit sondern auch die Verträglichkeit und die Lebensqualität der Betroffenen.

Die IBCSG hat bis heute über 300 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht, die Anzahl der in IBCSG Studien aufgenommene Patientinnen beläuft sich auf rund 35‘000.

IBCSG verleiht den Patientinnen eine Stimme und nimmt ihre Bedürfnisse ernst. Das Ziel, die Betreuung und Behandlung von Frauen mit Brustkrebs zu verbessern, die Erkrankung zu verstehen und damit den Frauen besser zu helfen, steht dabei für die IBCSG immer an erster Stelle.

www.ibcsg.org

CMS Contenido, Webdesign Raptus AG